Abnehmen und Nixtun. Eine tödliche Kombi

Heute ist der Tag daneben gegangen. Nicht katastrophal, aber es war schon ärgerlich. Und statt den Tag durchzugehen möchte ich lieber heute die Fehler finden und identifizieren.

Fehler 1: Ich hatte ein kleines Mittagsessen im Wissen, dass das Abendessen groß wird. Hatte daraufhin gegen Nachmittag Hunger und aß Bananenquark (selbstgemacht) mit nem Esslöffel Müsli. Natürlich an sich total okay, aber rein psychologisch blöd, denn es brachte meinen Rhythmus aus der Bahn.

Fehler 2: Abendessen war zu salzig....an sich war es erneut recht gesund (Ofenhühnchen mit Ofenkartoffeln und vielen vielen Erbsen) ABER es war salzig und das macht nicht nur Durst sonden auch das riesen Verlangen nach etwas Süßem (und ich bin sonst nicht der Süßtyp).

Fehler 3: Hab dem Verlangen nach gegeben und etwas Schokolade gegessen. Hashtagfail oder wie das heißt.

Fehler 4: Keinen Tagesplan. Der größte und verheerenste Fehler liegt daran, dass ich heute nichts vor hatte. Keine To-Do Liste, keinen Termin im Stall, keine Aufgaben, die erledigt werden mussten. Dadurch gabs keine Struktur und viel zu viel Zeit und Raum für Essensquatsch. Wer Zeit hat isst, wer keine hat isst nicht. So scheint hier die Devise zu lauten.

Fazit: Der Tag war keine Katastrophe und insgesamt noch verkraftbar..aber ärgerlich. Weil unnötig.

Überarbeitungsschwerpunkt: Abends leichter und mehr Tagesaktivität. Hoffentlich lerne ich draus... so einen Tag, der muss nicht sein. Das geht auch anders.

13.7.16 22:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen